Der perfekte Schutz mit DUOKLINKER

Sie haben die Wahl: DUOKLINKER-EPS oder DUOKLINKER-MINERAL

RAUMKLIMA, SCHIMMEL UND LÜFTUNG

wasser

Wasser

Dauerhafter Schutz gegen eindringendes Wasser.

wasserdampf

Wasserdampf

Wasserdampf kann nach außen diffundieren. (Atmungsaktiv)

Ein angenehmes Raumklima wird durch die Temperatur und Luftfeuchtigkeit bestimmt. Warme Luft kann wesentlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte. Wenn sich die warme Luft abkühlt, steigt die relative Luftfeuchtigkeit. Sinkt die Temperatur weiter ab, fällt die Feuchtigkeit aus – sie kondensiert. Meist geschieht dies an den Innenseiten der Außenwände, da sich dort meist die kältesten Stellen der Räume befinden.

Um ein angehmes Raumklima zu erhalten und die Schimmelpilzbildung zu verhindern, sollte die Raumluft mehrmals am Tag komplett ausgetauscht werden. Dies ist natürlich nur eine Faustregel und variiert von Immobilie zu Immobilie und dem Verhalten des Nutzers. Ein zu hoher Luftwechsel kann sogar zum Austrocknen des Raumes führen und ist energetisch nicht sinnvoll. Ist der Luftwechsel jedoch zu gering, steigt die Raumluftfeuchtigkeit. Das Ergebnis sind Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung. Fälschlicherweise wird die Ursache der Schimmelbildung im Inneren des Hauses mit der außen angebrachten Wärmedämmung in Verbindung gebracht. Doch genau das Gegenteil ist der Fall, denn ohne die Wärmedämmung wären die Außenwände an der Innenseite wesentlich kühler und mehr Feuchtigkeit würde entstehen.

Mit dem DUO KLINKER DÄMMSYSTEM, ob DUOKLINKER-EPS oder DUOKLINKER-MINERAL, erzeugen Sie ein angenehmes, gesundes und gut temperiertes Raumklima ohne Gefahr von Schimmelbildung. Daher ist DUOKLINKER-EPS und DUOKLINKER-MINERAL für die Altbausanierung die perfekte Lösung und für den Neubau eine geeignete Alternative.


Dämmputz statt Baum

specht

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) mit Putz als Abschlussschicht bieten dem Buntspecht einen idealen Baumersatz. Sie bohren mit besonderer Vorliebe kreis­runde Löcher in Dämmputz-Fassaden zwecks Futtersuche und Bruthöhlenbau. Der hierbei entstehende Schaden, führt zu Feuchtigkeit und Nässe im Dämmstoff. Hier bildet sich schnell eine Kältebrücke die zu Wärmeverlusten führt und Schimmelbildung im inneren des Hauses verursacht. Diese Schäden werden weder von der Hausrat- noch von der Wohngebäudeversicherung abgedeckt. Mit dem DUO KLINKER DÄMMSYSTEM haben wir uns unter anderem diesem Thema angenommen und ein „spechtsicheres“ Dämmsystem entwickelt. Die bei ca. 1.200 ° C hartgebrannten Tonklinker trotzen äußeren Einflüssen wie Hagelschlag, Schlagregen, Frost, Hitze, Feuer und natürlich dem Specht.


Schutz vor Algen- und Pilzbefall

schimmelVerputzte und gestrichene Außenfassaden mit einem Wärmedämm-Verbundsystem (Dämmputz) haben den Nachteil, dass diese über Nacht wesentlich schneller an der Ober­fläche abkühlen und auch eine allgemein niedrigere Temperatur als das DUO KLINKER DÄMMSYSTEM aufweisen. Dadurch ist der Anfall von Tauwasser wesentlich höher und fördert die Ansiedlung von Algen und Pilzen. Mit unseren Klinkerriemchen gehen Sie diesem Problem aus dem Weg. Durch ihre besonderen Eigenschaften wie die Wärme­speicherung und die gebrannte Oberfläche, müssen die Riemchen auch nicht mit umweltschädlichen Bioziden behandelt werden um einen Algen- und Pilzbefall zu vermeiden.


DUOKLINKER-EPS auf dem Prüfstand

HERVORRAGENDER BRANDSCHUTZ DURCH UNSERE BEI ca. 1.200° C gebrannten Tonklinker

Das DUO KLINKER DÄMMSYSTEM (hier DUOKLINKER-EPS mit Brandsturzschutz) ist geprüft und zugelassen, nach den neuesten und verschärften Anforderungen hinsichtlich Dauerhaftigkeit, Standfestigkeit und Brandverhalten: Es ist schwerentflammbar (B1), es gibt kein brennendes Abtropfen, keine Rauchentwicklung und unser EPS (Polystyrol-Hartschaum) ist kein Sondermüll.

vor-dem-brand
Vor dem Brand
Eine Fassade mit dem DUOKLINKER-EPS. Praxistest im Origi­nal­maßstab.

waehrend-des-brandes
Während des Brandes
DUOKLINKER-EPS ist selbst nach 20 Minuten schwerentflammbar, es gibt kein brennendes Ab­tropfen und keine Rauchentwicklung.

nach-dem-brand
Nach dem Brand
DUOKLINKER-EPS ist standfest und hat nicht gebrannt.

 

DUOKLINKER-MINERAL ist unbrennbar (A1) und der sicherste Brandschutz

In der Baupraxis unterscheidet man je nach Gebäudeanforderungen (Art, Höhe und Nutzung) sowie baurechtlichen Vorgaben zwischen normalentflammbar (B2), schwerentflammbar (B1) und unbrennbar (A1)

DUOKLINKER-EPS: schwerentflammbar (B1) und normalentflammbar (B2)
DUOKLINKER-MINERAL: unbrennbar (A1)